Filme & Kino: Filmkritiken, Reviews und News rund um Kinofilme

Pollock

„Pollock“ ist ein autobiographisches Drama aus dem Jahr 2000 unter der Regie von Ed Harrison. Als Darsteller zu sehen sind Ed Harris, Marcia Gay Harden und Jennifer Connelly. Der Oscar prämierte Film erzählt die Lebensgeschichte des talentierten Malers Jackson Pollock, dessen introvertiertes Leben aufgrund von Alkoholismus und Selbstzweifel tragisch endete.

Tom Sawyer

„Tom Sawyer“ ist ein deutscher, prämierter Kinderfilm aus dem Jahr 2011. Der auf dem Buch von Mark Twain basierende Film, überzeugt vor allem durch seine starke Besetzung. Heike Makatsch, Benno Führmann, Peter Lohmeier und Joachim Król erzählen mit Liebe die Geschichte von dem rotzfrechen und cleveren Lausbuben und seinen Abenteuern.

Geostorm

Der Film „Geostorm“ zeigt eine beklemmende Zukunftsvision. Ein globales Satellitensystem kontrolliert das Wetter, aber etwas läuft furchtbar schief. Verschwörungen, politische Intrigen und ein drohender Geostorm machen diesen Katastrophenfilm zu einer nervenaufreibenden Achterbahnfahrt.

Magie der Moore

„Magie der Moore“ ist eine eindrucksvolle Dokumentation, welche im Jahr 2015 das Licht der Welt erblickte. In dieser geht es um verschiedene Lebensräume sowie Biotope, wo zahlreiche Tierarten ihr zu Hause gefunden haben. Die Flora und Fauna Deutschlands in Bezug auf Moore wird in diesem filmischen Werk ausgiebig behandelt.

Constantine

„Constantine“ ist ein amerikanischer Mystery-Thriller aus dem Jahr 2005, unter der Regie von Francis Lawrence. Darin spielt Keanu Reeves einen Dämonenjäger, der mit übersinnlichen Fähigkeiten geboren wurde. Zusammen mit Angela (Rachel Weisz) begibt er sich auf die Suche, den Tod ihrer Zwillingsschwester aufzuklären. Eine Reise zwischen Himmel und Hölle beginnt.

Van Helsing

„Van Helsing“ ist ein filmischer Ritt durch das dunkle Europa, wo Monster nicht nur in Geschichten existieren. Gabriel Van Helsing, ein Mann mit einer nebulösen Vergangenheit, kämpft gegen die Kreaturen der Nacht. In Transsilvanien trifft er auf Verbündete und Feinde, wobei Graf Dracula der gefährlichste von allen ist. Dieser Film verwebt klassische Monsterlegenden zu einem epischen Abenteuer voller Action und Geheimnisse.

Das Mercury Puzzle

Bei dem „Mercury Puzzle“ geht es um einen Thriller, der auf dem Roman „Der rote Schaukelstuhl“ basiert. Harold Becker verfilmte im Jahre 1998 den Roman von Ryne Douglas Pearson. Art Jeffries arbeitet beim FBI und wagt einen fast aussichtslosen Kampf. Dabei versucht er, Simon zu beschützen. Ein autistischer Junge, der zufällig den absolut sicheren US-Militärcode geknackt hat. Seine Fähigkeiten enden allerdings noch nicht dort, denn Simon kann auch den weltweit fortschrittlichsten Code MERCURY lesen. Ist Simon durch seine besonderen Fähigkeiten in Gefahr?

Die Besucherin

„Die Besucherin“ ist ein faszinierendes, scharfsinniges psychologisches Drama, das das scheinbar perfekte Leben von Agnes, einer erfolgreichen Neurowissenschaftlerin, ausleuchtet. Regisseurin Lola Randl zeichnet ein Bild von Agnes als einer emotional isolierten Frau, gefangen in der Routine ihres Lebens, bis sie eine fremde Wohnung entdeckt. Dieser mysteriöse Raum bietet ihr eine unerwartete Flucht aus ihrer Realität und einen Ausgangspunkt für die Veränderung.

Minority Report

Dass in Amerika erfolgreiche Science-Fiction-Filme ihre Ursprünge haben, beweist ein Mal mehr der Streifen „Minority Report“, welcher 2002 uraufgeführt wurde. In diesem geht es um das Washington D.C. der Zukunft und dem Fakt, dass dort eine flächendeckende Überwachung herrscht, um anstehende Verbrechen zu verhindern. Doch fehlerfrei ist dieses System nicht!

2040 – Wir retten die Welt!

Dokumentationen dienen nicht mehr nur dazu, einen Bildungsauftrag wahrzunehmen, wie der Film „2040 – Wir retten die Welt!“ beweist. Bei diesem Werk aus dem Jahr 2019 geht es um eine Reise, wo man ein fiktives Szenario erstellt, wie es in der Zukunft, genauer gesagt 2040, auf der Erde aussehen könnte.

Login
Noch nicht angemeldet? Jetzt registrieren!